Fenster schließen

Bericht von Dr. Per Krüger (40 Jahre)

4 Nachdem ich über 25 Jahre verschiedene Sportarten ausgeübt hatte, kam ich vor vier Jahren zum Karate. Nach der ersten Stunde war mir klar, dass ich hier noch sehr viel lernen kann. Insbesondere die natürlichen Bewegungsabläufe und das Zusammenspiel zwischen Körper und Bewegung bei den verschiedenen Techniken machen immer wieder Spaß, sich mit Karate zu beschäftigen. Dies fördert die Motorik und damit das Körpergefühl. Daneben bietet Karate auch sehr viel für die geistige Beweglichkeit. Sich immer wieder mit unterschiedlichen Situationen und Gegnern auseinanderzusetzen und dann schnell zu reagieren, übt enorm die Entscheidungsfreudigkeit und die Selbstdisziplin. Karate führt dazu, ausgeglichener zu sein und besser mit Stress-Situationen umzugehen. Als beruflich sehr eingespannter Mensch ist Karate ideal, um sich auf etwas anderes zu konzentrieren, und trotzdem auf der Arbeit und in der Freizeit davon zu profitieren.